For using this site, please activate JavaScript.
Jadon Sancho
Date of Birth 25.03.2000
Age 19
Nat. England  England
Height 1,80m
Contract until 30.06.2022
Position Right Winger
Foot right
Current club Borussia Dortmund
Interested club Chelsea FC
100,00 mil. €
Last Update: Jun 5, 2019
Stats 19/20
CompetitionwettbewerbAppearances
Total 19/20: 20910
1278
511
2--
111
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho
Dec 1, 2019 - 11:18 PM hours
Chelsea soll an Zaha und Sancho interessiert sein, weil die Verträge von Pedro und William auslaufen und man nicht mit einer Verlängerung rechnet.
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#1
Dec 2, 2019 - 9:46 AM hours
So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#2
Dec 2, 2019 - 10:08 AM hours
Zitat von zannita
So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#3
Dec 2, 2019 - 11:04 AM hours
Zitat von lelalu
Zitat von zannita

So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich


Ich würde um £10k mit dir wetten, dass es so nicht passiert! Und Pulisic hat auch nicht 60 Mio Pfund sondern Euro gekostet. Ferner wird Chelsea nicht so dumm sein - sorry! Dieser Mondpreis ist ein gänzlich unbegründeter Wunschtraum! Falls es dir nicht bewusst ist, hier zur Erhellung Folgendes: Abgesehen von ManU hat noch kein PL Club bisher 100 Mio und mehr Euro für einen Spieler gezahlt! Der einzige Spieler überhaupt, der für leicht mehr als 100 Mio Euro in die PL wechselte, ist Pogba.. Das wars..

•     •     •

Realismus bitte!
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#4
Dec 2, 2019 - 11:21 AM hours
Zitat von DrReal
Zitat von lelalu

Zitat von zannita

So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich


Ich würde um £10k mit dir wetten, dass es so nicht passiert! Und Pulisic hat auch nicht 60 Mio Pfund sondern Euro gekostet. Ferner wird Chelsea nicht so dumm sein - sorry! Dieser Mondpreis ist ein gänzlich unbegründeter Wunschtraum! Falls es dir nicht bewusst ist, hier zur Erhellung Folgendes: Abgesehen von ManU hat noch kein PL Club bisher 100 Mio und mehr Euro für einen Spieler gezahlt! Der einzige Spieler überhaupt, der für leicht mehr als 100 Mio Euro in die PL wechselte, ist Pogba.. Das wars..


Und weil bisher kein anderer Klub diese Marke geknackt hat, ist dies für immer und ewig ausgeschlossen?
Wenn eines gewiss ist, dann dass die Ablösen immer weiter steigen, solange immer mehr Geld in dieses kaputte System gepumpt wird.
Daher sind Summen jenseits der 100 Mio Grenze für Topspieler keine Frage des Ob, sondern des Wann.
Insgesamt haben schon 5 Spielertransfer diese Marke gebrochen...
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#5
Dec 2, 2019 - 11:33 AM hours
Zitat von DrReal
Zitat von lelalu

Zitat von zannita

So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich


Ich würde um £10k mit dir wetten, dass es so nicht passiert! Und Pulisic hat auch nicht 60 Mio Pfund sondern Euro gekostet. Ferner wird Chelsea nicht so dumm sein - sorry! Dieser Mondpreis ist ein gänzlich unbegründeter Wunschtraum! Falls es dir nicht bewusst ist, hier zur Erhellung Folgendes: Abgesehen von ManU hat noch kein PL Club bisher 100 Mio und mehr Euro für einen Spieler gezahlt! Der einzige Spieler überhaupt, der für leicht mehr als 100 Mio Euro in die PL wechselte, ist Pogba.. Das wars..


Das sind ja gute Nachrichten, dass derTransferirrsinn noch nicht in der Pl angekommen ist.
smile
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#6
Dec 3, 2019 - 12:30 AM hours
LIVERPOOL have reportedly emerged as the new favourites to sign Jadon Sancho.

The unsettled Dortmund star has been heavily linked with Manchester United.
Der LFC liegt wohl scheinbar vorn.
This contribution was last edited by Kermit_der_Frosch on Dec 3, 2019 at 12:30 AM hours
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#7
Dec 3, 2019 - 9:04 AM hours
Zitat von Jeffster09
Zitat von DrReal

Zitat von lelalu

Zitat von zannita

So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich


Ich würde um £10k mit dir wetten, dass es so nicht passiert! Und Pulisic hat auch nicht 60 Mio Pfund sondern Euro gekostet. Ferner wird Chelsea nicht so dumm sein - sorry! Dieser Mondpreis ist ein gänzlich unbegründeter Wunschtraum! Falls es dir nicht bewusst ist, hier zur Erhellung Folgendes: Abgesehen von ManU hat noch kein PL Club bisher 100 Mio und mehr Euro für einen Spieler gezahlt! Der einzige Spieler überhaupt, der für leicht mehr als 100 Mio Euro in die PL wechselte, ist Pogba.. Das wars..


Das sind ja gute Nachrichten, dass derTransferirrsinn noch nicht in der Pl angekommen ist.
smile


Der Transferirrsinn wird heute va von ganz wenigen Clubs befeuert: PSG, Real Madrid, FC Barcelona und ManU - bei Juve könnte man sagen, dass die alte Dame auf der Warteliste für den Beitritt zum erlauchten Kreis ist und ManU in Zeiten des Brexit auf gepackten Koffern sitzt ready for Exit!
Trotz meines Nicknames bin ich der Meinung, dass Real Madrid und der FC Barcelona eigentlich nichts in diesem Kreis verloren haben, aber dennoch dabei sind. Bei PSG ists klar, da Erdöl einem die Kassen in Sekundenbruchteilen mit zig tausend USD füllt, muss man in einer Tiefzins-Ära zwanghaft jede Investitionsmöglichkeit prüfen und die Vermarktungseinnahmen der Clubs kennen nur eine Richtung! Selbiges gilt für ManU, nur dass der Glazer-Clan zumindest ein bisschen mehr für das angehäufte Milliardenvermögen tun musste! Bei Barcelona und Madrid stösst mir sauer auf, dass hier der spanische Staat einen erheblichen Anteil daran hatte, dass diese Clubs so florieren und sich dem besagten Kreis der Grössenwahnsinnigen anschliessen konnten. Die Gewährung von Steuerschuldenverschleppung über zig Jahre sowie unterstützend deren Nichtverzinsung, und das in Zeiten eines drohenden Staatsbankrotts, wirkte im erheblichen Masse wettbewerbsverzerrend..wovon die beiden spanischen Giants immer noch zehren durch weltweite gestiegene Bekanntheit damit einhergehende erhebliche Umsatzsprünge! Dazu kommt, dass die Bank Santander, die genau wie die Glazers und Scheichs dieser Welt auch auf Rendite-Optimierung aus ist, und sehr gerne öffentlichkeitswirksame >100 Mio € Transfers finanziert (2019: Griezmann, Hazard).
Zumindest die Glazers deuten daraufhin, dass künftig die magische 100 Mio € Grenze auch in England häufiger geknackt wird, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass alle erfolgreichen PL Clubs in Investoren-Hand sind.. Aber dennoch glaube ich, dass dies graduell vonstatten geht, da Investoren ohne Rohölquelle im Hinterhof häufig durch Family-Office-Betreung sehr strategisch-rational vorgehen, wobei zugegebenermassen die Glazers, insbesondere die Jahre direkt nach der Übernahme von ManU, diesen Eindruck nicht vermitteln, was aber Glazer-speziell ist (viel Sportvereinsbeteiligungen) und auch typischerweise sehr schnell abebbt..

•     •     •

Realismus bitte!
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#8
Dec 3, 2019 - 11:12 AM hours
die situation um sancho scheint einigermaßen verzwickt. der bvb scheint verkaufen zu wollen, da kann man viele gründe hineinspekulieren, gleichzeitig wird man dann aber im winter selbst kaufen müssen, denn ohne sancho bzw einen einigermaßen passenden ersatz, könnte es mit der cl eng werden dieses jahr.

dementsprechend wird das eine heiße nummer, ich bin auch schon auf die statements von watzke gespannt. so als außenstehender ist ja jeder große bvb-transfer eine spannende daily soup.

•     •     •

SIGNATUR!!!

Meine Beiträge spiegeln ausschließlich meine Meinung wider. Es handelt sich nicht um Fakten, danke.
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#9
Dec 3, 2019 - 12:14 PM hours
Zitat von da-richo
die situation um sancho scheint einigermaßen verzwickt. der bvb scheint verkaufen zu wollen, da kann man viele gründe hineinspekulieren, gleichzeitig wird man dann aber im winter selbst kaufen müssen, denn ohne sancho bzw einen einigermaßen passenden ersatz, könnte es mit der cl eng werden dieses jahr.

dementsprechend wird das eine heiße nummer, ich bin auch schon auf die statements von watzke gespannt. so als außenstehender ist ja jeder große bvb-transfer eine spannende daily soup.


Verzwickt ist relativ. Der BVB will Sancho nicht verkaufen. Das ist eine Erfindung der Presse. Wenn Du dem BVB Verantwortlichen Gehör schenkt ist es nicht geplant in der Winterpause zu verkaufen. Auch die Unstimmigkeiten zwischen Favre und Sancho sind zwar noch vorhanden, allerdings scheint sich da auch Entspannung ab. .
Daher brauchen wir uns auch (noch) keine Gedanken um den Nachfolger zu machen. Sancho wird im Sommer gehen, bis dahin muss man beim Verein nachgebessert haben. Da die Personalie Sancho schon seit dem Sommer akut ist, wird es wahrscheinlich Denkmodelle geben. Aber einen Sancho ersetzt man nicht 1:1.
Was Watzke dann sagen wird, wenn der Wechsel feststeht ist Spekulation. Er hat ja noch 7 Monate Zeit sich etwas zu überlegen. Er kann aber auch ganz nüchtern den Abgang kommentieren, erwarte dann nicht viel Herzblut.
Ich kann Dir nicht sagen ob Chelsea vorne liegt, letzte Woche war es noch Liverpool und oder alle Manchester PL Klubs, bzw. Real Madrid. Die Antwort gibt dann irgendwann das Management von Sancho. Da warten wir mal. Spielerisch sicher ein großer Verlust.
Schauen wir mal ob Chelsea bereit ist soviel Geld zu generieren. Mit einer offensive Achse Pulisic und Sancho hat man ja dann einen offensiven Baustein vom BVB dann komplett unter Vertrag genommen. Der dann wohl zusammen rund 180 Millionen Euro gekostet haben wird. Ob das dann so wird, wissen wir spätestens Ende Mai. In der Winterpause werden Spekulationen wieder hoch kommen, aber Sancho wird beim BVB bleiben.

•     •     •

Wir sind alle am Borsigplatz geboren.

Wir sind die schwarz-gelbe Macht. Wir sind die Macht im Ruhrpott.

BVB: Tradition verpflichtet. Projekt alla RB: Tradition vernichtet.

Bürki-Akanji-Hummels-Zagadou-Hakimi-Witsel-Sancho-Brandt-Götze-Reus-Paco
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#10
Dec 3, 2019 - 12:34 PM hours
Source: www.bild.de
Nach BILD-Informationen will Dortmund Sancho (5 Liga-Tore/7 Vorlagen) – Stand jetzt – aber unbedingt mindestens bis zum Sommer halten. BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) hatte sich trotz der Gerüchte zuletzt optimistisch geäußert, glaubt nicht, dass Sancho nach der Hinrunde weg will: „Den Eindruck habe ich nicht nach den Gesprächen, die wir mit ihm und seiner Agentur geführt haben.“
Nach 'Bild'-Informationen möchte Dortmund Sancho unbedingt noch bis mindestens zum Sommer 2020 halten.
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#11
Dec 3, 2019 - 2:01 PM hours
Zitat von 1899Ost
Quelle: www.bild.de
Nach BILD-Informationen will Dortmund Sancho (5 Liga-Tore/7 Vorlagen) – Stand jetzt – aber unbedingt mindestens bis zum Sommer halten. BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) hatte sich trotz der Gerüchte zuletzt optimistisch geäußert, glaubt nicht, dass Sancho nach der Hinrunde weg will: „Den Eindruck habe ich nicht nach den Gesprächen, die wir mit ihm und seiner Agentur geführt haben.“
Nach 'Bild'-Informationen möchte Dortmund Sancho unbedingt noch bis mindestens zum Sommer 2020 halten.


naja was soll zorc auch sonst sagen, Sancho ist eines der besten Talente der Welt und gerade für die englischen Verein äußerst interessant... schon logisch, dass er öffentlich nicht sagt, dass der BVB ihn ohne Probleme im Winter abgeben würde... Zorc weiss auch, dass er nächsten Sommer nicht weniger Wert ist, als diesen Winter. Von daher kann er das relativ entspannt sehen. Man muss nur aufpassen, dass sich das ganze Thema nicht zum Dembele 2.0 entwickelt...

•     •     •



- keine -
- komische - fantasie - Aufstellung - mit -
- Spielern - die - so - eh -
- Nie - zusammen -

Bank: - spielen - werden....
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#12
Dec 3, 2019 - 2:44 PM hours
Zitat von DrReal
Zitat von lelalu

Zitat von zannita

So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich


Ich würde um £10k mit dir wetten, dass es so nicht passiert! Und Pulisic hat auch nicht 60 Mio Pfund sondern Euro gekostet. Ferner wird Chelsea nicht so dumm sein - sorry! Dieser Mondpreis ist ein gänzlich unbegründeter Wunschtraum! Falls es dir nicht bewusst ist, hier zur Erhellung Folgendes: Abgesehen von ManU hat noch kein PL Club bisher 100 Mio und mehr Euro für einen Spieler gezahlt! Der einzige Spieler überhaupt, der für leicht mehr als 100 Mio Euro in die PL wechselte, ist Pogba.. Das wars..



Was daram dumm sein soll, verstehe ich nicht.
Für einen 19 Jährigen Engländer, mit auch aktuell wieder einer Top-Quote, der einen Marktwert von 100 Mio € aufweist (Tendenz steigend) und noch 3 Jahre unter Vertrag steht, finde ich 120 Mio € + Boni in den heutigen Zeiten ehrlich gesagt nicht mal marktgerecht.
Sancho ist etwa auf dem Niveau von Kylian Mbappe, also unter einem Grundbetrag von 150 Mio + erfolgsabhängiger Boni sollte man gleich wieder auflegen.
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#13
Dec 3, 2019 - 3:02 PM hours
Zitat von JP1987
Zitat von DrReal

Zitat von lelalu

Zitat von zannita

So ein Modell Pulisic (für das Doppelte bzw 120mio) würde doch für alle super passen zwinker


120Mio Pfund als Grundbetrag wäre ok zwinker Dann noch 20-30 Mio als Bonus dazu und alle wären Glücklich


Ich würde um £10k mit dir wetten, dass es so nicht passiert! Und Pulisic hat auch nicht 60 Mio Pfund sondern Euro gekostet. Ferner wird Chelsea nicht so dumm sein - sorry! Dieser Mondpreis ist ein gänzlich unbegründeter Wunschtraum! Falls es dir nicht bewusst ist, hier zur Erhellung Folgendes: Abgesehen von ManU hat noch kein PL Club bisher 100 Mio und mehr Euro für einen Spieler gezahlt! Der einzige Spieler überhaupt, der für leicht mehr als 100 Mio Euro in die PL wechselte, ist Pogba.. Das wars..



Was daram dumm sein soll, verstehe ich nicht.
Für einen 19 Jährigen Engländer, mit auch aktuell wieder einer Top-Quote, der einen Marktwert von 100 Mio € aufweist (Tendenz steigend) und noch 3 Jahre unter Vertrag steht, finde ich 120 Mio € + Boni in den heutigen Zeiten ehrlich gesagt nicht mal marktgerecht.
Sancho ist etwa auf dem Niveau von Kylian Mbappe, also unter einem Grundbetrag von 150 Mio + erfolgsabhängiger Boni sollte man gleich wieder auflegen.


Zumal dieser Vergleich zu Pulisic doch arg hinkt.

Pulisic hat quasi die letzten 18 Monate bei Dortmund nicht wirklich viel aufn Boden gebracht, und brachte trotzdem seine 64Millionen € ein, weil man eben auch wusste was für nen Wert er für den US Markt hat.

Sancho hingegen ist trotz der kleinen Problemchen, seit 1.5Jahren einer der besten Spieler der Liga.
Er hat den Englischen Pass was ihn gleich nochmal deutlich wertvoller macht als nen Pulisic .. denn England hat soweit ich weiß dann doch schonmal Probleme mit den Ausländerregelungen und nen eigener UK Kicker wäre da dann doch vorm Vorteil. Ebenso will jedes Englische Team auch die besten eigenen Kicker haben.
Und wir haben in all den Jahren gesehen wieviel Geld die Durchschnitts Engländer kosten, die halbwegs gegen nen Ball treten können ... Die Ablöse durch dein Pass ist so extrem gestiegen.

Dann kommt noch dazu, City hat ein Matching Right, und alle aus England wollen ihn haben .. steigt der Preis also nochmal. Nächster Punkt er ist auch nochmal 1.5 Jahre jünger als Pulisic. Er gewinnt quasi jedes Preisduell gegen Pulisic, und würde somit auch mehr Ablöse bringen.

Und ich wäre vorsichtig mit irgendwelchen 10k Wetten zwinker
-------------

Denke zwar eigentlich nicht das wir ihn im Winter abgeben -> außer wir fliegen in der CL raus?!
Und all die Gerüchte die plötzlich auftauchen, siehts auch so aus als wenn wir im Winter gefühlt 10 neue Spieler holen xD ... man könnte ihn im Winter verkaufen, aber noch bis Sommer behalten .. siehe Pulisic. Aber wer weiß .. müssen wir abwarten.

•     •     •

BVB - 95 * ITFC - 02 * TFC - 09
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#14
Dec 3, 2019 - 3:15 PM hours
Zitat von MCU_71
Zitat von da-richo

die situation um sancho scheint einigermaßen verzwickt. der bvb scheint verkaufen zu wollen, da kann man viele gründe hineinspekulieren, gleichzeitig wird man dann aber im winter selbst kaufen müssen, denn ohne sancho bzw einen einigermaßen passenden ersatz, könnte es mit der cl eng werden dieses jahr.

dementsprechend wird das eine heiße nummer, ich bin auch schon auf die statements von watzke gespannt. so als außenstehender ist ja jeder große bvb-transfer eine spannende daily soup.


Verzwickt ist relativ. Der BVB will Sancho nicht verkaufen. Das ist eine Erfindung der Presse. Wenn Du dem BVB Verantwortlichen Gehör schenkt ist es nicht geplant in der Winterpause zu verkaufen. Auch die Unstimmigkeiten zwischen Favre und Sancho sind zwar noch vorhanden, allerdings scheint sich da auch Entspannung ab. .
Daher brauchen wir uns auch (noch) keine Gedanken um den Nachfolger zu machen. Sancho wird im Sommer gehen, bis dahin muss man beim Verein nachgebessert haben. Da die Personalie Sancho schon seit dem Sommer akut ist, wird es wahrscheinlich Denkmodelle geben. Aber einen Sancho ersetzt man nicht 1:1.
Was Watzke dann sagen wird, wenn der Wechsel feststeht ist Spekulation. Er hat ja noch 7 Monate Zeit sich etwas zu überlegen. Er kann aber auch ganz nüchtern den Abgang kommentieren, erwarte dann nicht viel Herzblut.
Ich kann Dir nicht sagen ob Chelsea vorne liegt, letzte Woche war es noch Liverpool und oder alle Manchester PL Klubs, bzw. Real Madrid. Die Antwort gibt dann irgendwann das Management von Sancho. Da warten wir mal. Spielerisch sicher ein großer Verlust.
Schauen wir mal ob Chelsea bereit ist soviel Geld zu generieren. Mit einer offensive Achse Pulisic und Sancho hat man ja dann einen offensiven Baustein vom BVB dann komplett unter Vertrag genommen. Der dann wohl zusammen rund 180 Millionen Euro gekostet haben wird. Ob das dann so wird, wissen wir spätestens Ende Mai. In der Winterpause werden Spekulationen wieder hoch kommen, aber Sancho wird beim BVB bleiben.


weißt du, die threads hier werden immer dann sehr anstrengend, wenn meinungen zu fakten stilisiert werden. du kannst genauso wenig wie alle anderen hier wissen ob der bvb verkaufen will oder nicht und was intern vorgefallen ist oder nicht. wie immer in der gerüchteküche stützt sich jegliche diskussion auf pressemeldungen, und eben jene pressemeldungen häufen sich in der letzten zeit stark mit exakt entgegengesetzter darstellung zu deinem beitrag.

nun ist mir durchaus bewußt, dass all die blättchen ihre auflage brauchen und dafür auch gern reißerische storys bringen. da es nun aber ein leichtes für jedes blatt gewesen wäre aus dem vermeintlich ausgedachten "bvb will sancho verkaufen" ein "exklusiv: bvb und sancho sind wieder voll in love - wintertransfer ausgeschlossen" zu machen und damit durch eine kontroverse sogar noch mehr reichweite zu erzielen erscheint es mir doch eher so, als ob das ganze eben nicht komplett aus der luft gegriffen ist.

englische medien springen ja auch auf den zug auf, und wenn man aus den letzten 10 jahren auf tm.de etwas gelernt hat, dann dass an meldungen, die sich lange halte und von vielen verschiedenen medien gebracht werden, eben zu 99% auch etwas dran ist. das bedeutet natürlich nicht, dass es einen wintertransfer geben wird, das kann wohl selbst sancho oder zorc aktuell nicht sagen. aber es deutet doch extrem viel darauf hin, dass es entsprechende überlegungen und vielleicht sogar gespräche gegeben hat.

das spannende dabei wird dann aber weder sancho noch die ablöse sein, sondern was der bvb dafür präsentiert. das dürfte der schwerste part an der geschichte sein.

•     •     •

SIGNATUR!!!

Meine Beiträge spiegeln ausschließlich meine Meinung wider. Es handelt sich nicht um Fakten, danke.
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#15
Dec 4, 2019 - 8:11 AM hours
Zitat von da-richo

Zitat von MCU_71

Zitat von da-richo

die situation um sancho scheint einigermaßen verzwickt. der bvb scheint verkaufen zu wollen, da kann man viele gründe hineinspekulieren, gleichzeitig wird man dann aber im winter selbst kaufen müssen, denn ohne sancho bzw einen einigermaßen passenden ersatz, könnte es mit der cl eng werden dieses jahr.

dementsprechend wird das eine heiße nummer, ich bin auch schon auf die statements von watzke gespannt. so als außenstehender ist ja jeder große bvb-transfer eine spannende daily soup.


Verzwickt ist relativ. Der BVB will Sancho nicht verkaufen. Das ist eine Erfindung der Presse. Wenn Du dem BVB Verantwortlichen Gehör schenkt ist es nicht geplant in der Winterpause zu verkaufen. Auch die Unstimmigkeiten zwischen Favre und Sancho sind zwar noch vorhanden, allerdings scheint sich da auch Entspannung ab. .
Daher brauchen wir uns auch (noch) keine Gedanken um den Nachfolger zu machen. Sancho wird im Sommer gehen, bis dahin muss man beim Verein nachgebessert haben. Da die Personalie Sancho schon seit dem Sommer akut ist, wird es wahrscheinlich Denkmodelle geben. Aber einen Sancho ersetzt man nicht 1:1.
Was Watzke dann sagen wird, wenn der Wechsel feststeht ist Spekulation. Er hat ja noch 7 Monate Zeit sich etwas zu überlegen. Er kann aber auch ganz nüchtern den Abgang kommentieren, erwarte dann nicht viel Herzblut.
Ich kann Dir nicht sagen ob Chelsea vorne liegt, letzte Woche war es noch Liverpool und oder alle Manchester PL Klubs, bzw. Real Madrid. Die Antwort gibt dann irgendwann das Management von Sancho. Da warten wir mal. Spielerisch sicher ein großer Verlust.
Schauen wir mal ob Chelsea bereit ist soviel Geld zu generieren. Mit einer offensive Achse Pulisic und Sancho hat man ja dann einen offensiven Baustein vom BVB dann komplett unter Vertrag genommen. Der dann wohl zusammen rund 180 Millionen Euro gekostet haben wird. Ob das dann so wird, wissen wir spätestens Ende Mai. In der Winterpause werden Spekulationen wieder hoch kommen, aber Sancho wird beim BVB bleiben.


weißt du, die threads hier werden immer dann sehr anstrengend, wenn meinungen zu fakten stilisiert werden. du kannst genauso wenig wie alle anderen hier wissen ob der bvb verkaufen will oder nicht und was intern vorgefallen ist oder nicht. wie immer in der gerüchteküche stützt sich jegliche diskussion auf pressemeldungen, und eben jene pressemeldungen häufen sich in der letzten zeit stark mit exakt entgegengesetzter darstellung zu deinem beitrag.

nun ist mir durchaus bewußt, dass all die blättchen ihre auflage brauchen und dafür auch gern reißerische storys bringen. da es nun aber ein leichtes für jedes blatt gewesen wäre aus dem vermeintlich ausgedachten "bvb will sancho verkaufen" ein "exklusiv: bvb und sancho sind wieder voll in love - wintertransfer ausgeschlossen" zu machen und damit durch eine kontroverse sogar noch mehr reichweite zu erzielen erscheint es mir doch eher so, als ob das ganze eben nicht komplett aus der luft gegriffen ist.

englische medien springen ja auch auf den zug auf, und wenn man aus den letzten 10 jahren auf tm.de etwas gelernt hat, dann dass an meldungen, die sich lange halte und von vielen verschiedenen medien gebracht werden, eben zu 99% auch etwas dran ist. das bedeutet natürlich nicht, dass es einen wintertransfer geben wird, das kann wohl selbst sancho oder zorc aktuell nicht sagen. aber es deutet doch extrem viel darauf hin, dass es entsprechende überlegungen und vielleicht sogar gespräche gegeben hat.

das spannende dabei wird dann aber weder sancho noch die ablöse sein, sondern was der bvb dafür präsentiert. das dürfte der schwerste part an der geschichte sein.


Konform. Jeder Spieler, vielleicht mit Ausnahme von Vereinsurgesteinen haben keine Art Vereinstreue...Da kann man sicherer sein, dass sie dem Klub erhalten bleiben. Ja auch ich muss manchmal schmunzeln, dass nach einer Vertragsverlängerung man davon ausgeht, dass die Spieler dann auch bis zum Vertragsende bleiben. Nunja, eigentlich kann man auch sagen, die Vereine machen längere Verträge damit die Ablöse höher ist und der Spieler weiß, wenn man weißes Hemd nicht mehr länger begehrt ist auf dem Markt, bleibe ich bei dem Verein. Damals, kam es wohl für alle überraschend, außer vielleicht für Hummels, dass er sich verändern wollte (die Gründe sind sicherlich vielschichtig). Damals riss man dem BVB seinen Kapitän weg. Aber das ist Schnee von gestern.
Die Ablöse von Sancho ist über 100 Millionen Euro +. Man kann den BVB ja viel vorwerfen, aber zumindest die erzielten Summen sind durchaus vorzeigbar. Die Qualität die verloren geht kann man nicht auffangen, die Möglichkeiten einen Nachfolger zu finden sind da durchaus vorhanden eine Qualität zu kaufen, die nicht jeder Verein sich leisten kann. Damit schieb man aber den Verlust auf den kleinsten Verein ab, der irgendwie finanziell nicht mithalten kann. Diesen Dominoeffekt kennt der BVB nur zu gut, da ja damals dadurch Dembele auf einmal erste Ware in Barcelona war. Ich hatte dieses Jahr fest mit einem Hazard Effekt gerechnet, der blieb aber für die BL aus. Machen wir uns nicht vor, nächstes Jahr gibt es einen Neymer oder einen anderen Impakt. Gerade Manchester United möchte was zünden, ebenso Chelsea nach der Sperre. Da werden evtl. noch andere Teams aktiv, wenn wieder nicht die CL gewonnen wird. Ein Teil dieses Fiasko werden dann die BL Vereine abbekommen. Dortmund vielleicht mit Sancho, kleinere Klubs wie Bremen evtl. mit Rashica, oder Gladbach mit den Offensiven. Teile des Spiels.
Da Favre (vermutlich) erstmal die Kurve bekommen hat. Bayern selbst nach Niederlagen den Trainer stützt muss man sich eben auf den nächsten in der Runde stürzen. Das ist eben Sancho mit seinem "Divenverhalten" oder eben diszi. Fehlverhalten, je nach dem wieviele Zeitungen Du verkaufen willst. Klar der BVB ist immer irgendwie mittendrin. Aber das sind die Geister die der BVB gerufen hat. Der FC Hollywood in klein. Der Ruhm einer Mannschaft die durch Kloppo als Mythos gegossen wurde.
Ich gehe davon aus dass Sancho geht. Sommer 2020. Alles andere wird nicht passieren. Der "Nachfolger" ist eigentlich schon da. Ich denke das Hazard diesen Job übernehmen könnte, Brandt ist es wohl nicht auf den Außen, da fehlt da noch der Burner Außen offensiv. Grds. wäre es Hakimi, aber bleibt der? Es wird spannend wer Nachfolger wird, vor allem da er Qualität haben muss, ein Sancho 2.0 mit einem Vereinscharakter Reus 2.0. Diesen Spieler werden wir nur im Ausland finden. Wie man den Verkauft nach seiner Verpflichtung wird man sehen müssen, da egal wer es wird, die Presse kennt ihn schon und seine Charaktereigenschaften werden dann unter Bild+ zu kaufen sein.
Um das Thema abzuschließen. Ich halte Chelsea durchaus als Abnehmer für Sancho für geeignet. Die haben ein junges Team, ein guten Trainer und durchaus die Möglichkeit die Nummer 3 zu werden in der PL. Wenn Sancho garantiert Titel will (die er ja mit dem BVB wahrscheinlich verpasst) muss er zu Pool (die haben meiner Meinung nach hervorragende Außen jetzt schon) oder zu City (Saneersatz?, falls der wirklich geht).
Wenn ich die Trainingseindrücke die ich mir pers. in den letzten Tagen anblicke, konnte mal wieder in meine Heimatstadt, ist von einem Riss bei Sancho nichts zu erkennen, ebenso sehe ich keinen Riss zwischen ihm und dem Trainer. Da spürt man offensichtlich nichts von einem Abgang Sanchos, oder Flucht nach England(?).
In dieser Saison werden die Weichen gestellt. Wir haben vielleicht schon einen Nachfolger. Sancho ist da außen vor, wenn er bleibt spielt er auch 2020 fest, dazu ist er zu gut.

P.S.: Machen wir uns nichts vor, kommt als Bsp., Real in der Winterpause und bietet 120 Millionen Euro inkl. Diaz (war ja schon mal von unseriösen Zeitungen ins Spiel gebracht) muss der BVB schon überlegen was mache ich. Und Du weißt was passiert sollte Sancho wechseln, was dann mit Watzke gemacht wird (Hoeneß 2.0 Nachfolger). Er wird zerrissen, medial bespuckt. Das dann darzustellen wird kompliziert bzw. unmöglich. Aber das wird hoffentlich erst 2020 im Mai akut.

•     •     •

Wir sind alle am Borsigplatz geboren.

Wir sind die schwarz-gelbe Macht. Wir sind die Macht im Ruhrpott.

BVB: Tradition verpflichtet. Projekt alla RB: Tradition vernichtet.

Bürki-Akanji-Hummels-Zagadou-Hakimi-Witsel-Sancho-Brandt-Götze-Reus-Paco

This contribution was last edited by MCU_71 on Dec 4, 2019 at 8:12 AM hours
FC Chelsea interessiert an Jadon Sancho |#16
Dec 5, 2019 - 8:41 AM hours
Bei einem Wintertransfer gibt es immer zwei Überlegungen:
- Brauche ich den Spieler zum Erreichen meiner Saisonziele?
- Wie viel "Winterpauschale" sollte der Verein draufzahlen.

Im Winter werden selten extrem riesige Summen bewegt. Damit verbrennt man Kapital, wenn der Spieler nicht sofort hilft, weil Eingewöhnung. Auf der anderen Seite ist Sancho gefragt. 120 Millionen? Kriegen wir auch im Sommer. Sancho geht im Winter nicht, außer die Summe ist wirklich extremst hoch...
Ich tippe eh, dass er zurück nach England geht und im Sommer durchaus 150 Millionen drin sind. Er hatte jetzt ein paar schwache Wochen. Die Scorerwerte sind aber noch immer top. Ich sehe nicht wo sein Marktwert geschrumpft sein soll.
  Post options

Do you really want to delete the complete thread?


  Moderator options

Do you really want to delete this post?

  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.